Aigarth

Zum jetzigen Zeitpunkt, kann man mit dem von cfb gestreuten Brotkrümeln, noch kein komplettes Bild zeichnen.

 

Was ist Aigarth?

Aigarth ist der Name eines Software-Projekts, der Name setzt sich zusammen aus "AI" für artificial intelligence (Künstliche Intelligenz) und "garth" für garden (Garten). Ziel des Projekts ist es, Software mit Künstliche Intelligenz (KI) der ganzen Menschheit zugänglich zu machen und diese zusammen weiter zu entwickeln. Die ganze Menschheit soll Nutznießer dieser neuen Technologie werden, denn eine freie KI-Software die von niemandem allein kontrolliert wird (Großkonzerne), kann nicht so leicht missbraucht werden.

 

Wie wird Aigarth funktionieren?

Der aktuelle Plan ist, Aigarth auf IOTA-Qubic laufen zu lassen, es wird eine Software sein, die auf Computern von Menschen läuft, die freie Rechenleistung zur Lösung von KI-bezogenen Aufgaben abgeben wollen, ähnlich wie bei SETI@home.

Der grobe Funktionsablauf würde folgendermaßen aussehen: Wenn Alice eine KI-Software erstellen will, die Katzen von Hunden unterscheiden soll, muss sie einen Algorithmus mit einer Trainingsfunktion anbieten, der die verschiedene Lösungen bewertet. Anschließend werden verschiedene Menschen einen speziellen Algorithmus (der ein integraler Bestandteil von Aigarth ist) ausführen, um in Echtzeit zu sehen, wie nah ihre Lösung an der perfekten Lösung ist. All dies wird für alle Akteure völlig transparent geschehen und jeder wird in der Lage sein, von jedem Punkt des Fortschritts eines anderen Aigarth-Teilnehmers aus zu beginnen und so seine Arbeit fortzusetzen oder zu versuchen, in eine andere (möglicherweise vielversprechendere) Richtung zu entwickeln.

Das Projekt setzt am Anfang auf die Freiwilligkeit aller Akteure, aber was in Zukunft geschieht ist nicht vorherzusagen, vielleicht werden die Menschen in Zukunft anfangen, diejenigen zu bezahlen, die gute Lösungen für die Aufgaben von Aigarth finden.

 

Was ist das für ein spezieller Algorithmus?

Es handelt sich um einen evolutionären Algorithmus, der Helix-Logikgatter (spiralförmige logische Schaltungen) zu einer einzigen Lösung kombiniert. Das Helix-Gate ist funktional vollständig und reversibel (siehe Landauer Prinzip), seine Logik ist einfach - nehmen Sie 3 Eingangswerte A, B, C und geben Sie sie in der gleichen Reihenfolge aus, nachdem Sie sich um A+B+C-Positionen gedreht haben - das lässt uns hoffen, dass auch seine physikalische Umsetzung einfach sein wird. Experimente zeigten, dass im Vergleich zu einem zufällig gewählten Logik-Gate, eine Verwendung des Helix-Gates, die deutlich effizientere und schnellere Lösung ist.

Aigarth Wahrheitstabelle, cfb beschreibt die Schaltung als ein Stück Terminator DNA. :)

 

Folgende Punkte sind bisher bekannt (ohne Gewähr):

  • ternär basierend
  • reversibel computing ist möglich (siehe Landauer Prinzip)
  • ermöglicht effizientere Berechnungen, die über das Landauer Prinzip hinausgehen
  • die physikalische Umsetzung wird einfach sein
  • Spekulation: Übersetzer, bestehende binäre Chips können ternär angesteuert werden. So lange hauptsächlich binäre Hardware genutzt wird, wäre das sehr wichtig. Meiner Theorie nach könnte es ein eigenständiger IC sein, der auf der Leiterkarte ternäre Eingangssignale in binäre Ausgangssignale für die alten binären FPGA's umwandelt, ist aber nur eine Theorie. :)
  • Spekulation: Von JINN Labs entwickelt. In wie weit der JINN Microkontroller mit der Schaltung zusammenhängt ist noch nicht geklärt.

 

 

Zukunftsausblick

Details zum Algorithmus werden lt. Cfb in einem weiteren Artikel erläutert (Stand 10.06.2019).

Zeitliche Angaben zur Veröffentlichung können derzeit noch nicht gemacht werden, Aigarth benötigt Qubic, um zumindest auf einem Testnetz betrieben werden zu können, sobald Qubic fertig ist, werden weitere Meilensteine bekannt gegeben.