honeycombOS, die IOTA Embedded Linux Distribution

26. Jan’20

Übersetzung des Blogartikel von Autor Bernardo Rodrigues

 

 

honeycombOS ist eine eingebettete auf Linux basierende Software, die auf IOTA-Nodes, Clients und Tangle-bezogene Tools zugeschnitten ist. Sie basiert hauptsächlich auf Poky, und sie wird mit Werkzeugen von Yocto Project und OpenEmbedded erstellt. Es basiert hauptsächlich auf Poky und auf Tools von Yocto Project und OpenEmbedded.

honeycombOS ist Teil der Arbeit an meta-iota (Open Embedded-Ebene für IOTA-Projekte), welche durch den IOTA Ecosystem Development Fund unterstützt wird.

Jeder Aufbau basiert auf Maschinenkonfigurationen aus der OpenEmbedded BSP-Schicht, die auf Platinen (Printed Circuit Board) zugeschnitten sind. Dies ermöglicht eine bessere Leistung im Vergleich zu allen Arten von Distribution wie DietPi , Armbian und Raspbian , die normalerweise ein einzelnes Binär-Image für viele verschiedene Platinen-Versionen bereitstellen (um die Abwärtskompatibilität zu gewährleisten).

Für Raspberry Pi 3 und 4 ist honeycombOS auch 64-Bit-kompatibel, was bedeutet, dass die SoC 64-Bit-Architektur von RPi voll ausgenutzt wird und Daten schneller übertragen werden.

 

 

 

 

honeycombOS soll so minimalistisch und schlank wie möglich sein, daher wird die gesamte CPU-Leistung für Tangle-bezogene Berechnungen verwendet. Daher gibt es keine GUI und alles muss über das Terminal erfolgen.

Momentan enthält honeycombOS nur Hornet v0.3.0, eine schlanke Alternative zur IOTA-Full-Node Software IRI .

Zukünftige Versionen könnten möglicherweise auch GoShimmer , Chronicle und Bee enthalten , je nach Rückmeldungen und Anfragen aus der Community.

 

honeycombOS wird zu 100% aus dem Quellcode kompiliert, was bedeutet, dass Community-Feedback Verbesserungen für die nächsten Iterationen bringt. Dies beinhaltet (ohne darauf beschränkt zu sein) Änderungen an:

  • Kernel (Hinzufügen oder Entfernen von Modulen, statisch oder dynamisch)
  • Systemdienste
  • partition layout
  • tmpfs / ramfs
  • On-Board-Entwicklungstools
  • Paket Feeds (zuführen)

 

Der nächste Schritt ist die Unterstützung von Hornet als Systemdienst sowie von Hornet-Plugins.

Bisher wurde honeycombOS nur auf den Raspberry Pi 3 und 4 getestet. Es kann jedoch für jede von OpenEmbedded unterstützte Leiterkarte erstellt werden. Sie können im Bereich Machines des OpenEmbedded Layer Index nach Ihrer Platine suchen. 

Wenn Sie Ihre Platine dort finden und HoneycombOS dafür erstellen möchten, können Sie sich gerne an mich wenden:

 

Weitere Artikel von Bernardo Rodrigues: