Strategische Vereinbarung mit der südkoreanischen OBSR Foundation und Tanglehub

22. Jan'21

Übersetzung des Blogartikel von Autor IOTA Foundation.



Die IOTA Foundation hat eine strategische Vereinbarung mit der South Korean Observer Foundation und dem IOTA-Lösungspartner Tanglehub unterzeichnet, um ab 2021 gemeinsam Smart City-Projekte in Südkorea, Südostasien und Europa zu beantragen.

Da IOTA von der gemeinnützigen IOTA Foundation Open Source entwickelt wird, Observer bereits Erfahrungen mit Smart City-Projektanwendungen gesammelt hat und Tanglehub über umfangreiche Erfahrungen mit IOTA verfügt, freuen wir uns darauf, Smart Cities auf eine Weise zu ermöglichen, die zuvor nicht möglich war. Sie können von Grund auf entworfen und gebaut werden: miteinander verbunden, nachhaltig und an die Bedürfnisse aller anpassbar.




Tae IL Cho, CEO der Observer Foundation: „IOTA verfügt über ein breites Anwendungsspektrum, um eine Vielzahl von Smart City-relevanten Anwendungsfällen mit einem einzigen Protokoll abzudecken. Insbesondere möchten wir das Design und die Implementierung eines serviceorientierten Ökosystems unterstützen, indem wir innovative Services entdecken, die DID-Services (Distributed ID) wie Objekte, Daten und Verträge nutzen können, sowie neue Services, die DLT / verbinden und nutzen. Blockchain-Services (Identitätsprüfung, Logistik, Zahlung usw.), die im Rahmen des Blockchain Free Regulatory Zone-Projekts erstellt wurden. “

Holger Köther, Director Partnerships, IOTA Foundation: „Da sich die Observer Foundation für die Zusammenarbeit mit der IOTA Foundation bei südkoreanischen Projekten engagiert, wird dies auch eine umgekehrte Verpflichtung sein. Die Observer Foundation wird in Smart-City-Projekte eingeführt, bei denen IOTA eine große Rolle spielt. Mit dem Know-how von Tanglehub haben wir bereits erste Tests gestartet , um IOTA in Observers-Umweltstationen zu integrieren und Daten direkt an der Quelle zu sichern. “

Dennis Schouten, CEO von Tanglehub: „Wir haben uns seit seiner Gründung aktiv mit IOTA weiterentwickelt und sind von seinem Potenzial überzeugt, eine globale sichere und skalierbare Infrastruktur für Daten, Mikrozahlungen, digitale Zwillinge und viele andere Anwendungsfälle bereitzustellen. Mit der kommenden Version des Protokolls und zusätzlichen Standardisierungen wird IOTA die Grundlage für die Entwicklung produktionsbereiter Lösungen bilden. Wir freuen uns, mit der IOTA Foundation und der Observer Foundation bei Smart City-Projekten zusammenzuarbeiten. “

 



Über die Observer Foundation

Die Observer Foundation hat eine innovative Plattform geschaffen, auf der Einzelpersonen und Privatunternehmen tägliche Wetterdaten austauschen. Jeder auf der Welt kann Wetterdaten handeln, die von Smartphones, Mini-Wetterstationen oder Autos gesammelt werden, und als Belohnung einen Observer-Token erhalten. Die Qualität der gesammelten Daten wird mithilfe der Big-Data-Analysetechnologie überprüft und die Details werden in der Blockchain aufgezeichnet. Auf diese Weise kann der Beobachter hochauflösende Wetterdaten erstellen, die zuvor noch nie verfügbar waren.
Die Mini-Wetterstationen der Observer Foundation werden derzeit in vielen Städten Südkoreas eingesetzt, einschließlich intelligenter Städte, nämlich Jeju, Siheung usw. Die Observer Foundation hat außerdem mit Seven Eleven South Korea einen Vertrag über die landesweite Installation von Mini-Wetterstationen abgeschlossen, ganz zu schweigen von Seven Eleven Vietnam as Gut.
 



Über Tanglehub

Tanglehub, ein offizieller IOTA-Lösungspartner, nutzt die Distributed-Ledger-Technologie, die die IOT-Datensicherheit und den Datenschutz erhöht. Außerdem bietet Tanglehub zukunftsorientierten Organisationen innovative Lösungen, die ihr IOT auf eine sichere und kontrollierbare Plattform vorbereiten. Tanglehub bietet Unternehmen den Wettbewerbsvorteil, der in der schnelllebigen Welt des Internet der Dinge erforderlich ist.