Unclaimed Tokens - FAQ

07. Mai'21

Übersetzung des IOTA Blogartikel.



Nicht beanspruchte Token, Community-Treasury (dt. Schatzkammer) und IOTA AS: FAQ


Mit dem Start des neuen IOTA-Netzwerks Chrysalis wurde die IOTA-Community vor die Entscheidung gestellt, wie mit nicht beanspruchten Token aus früheren Perioden verfahren werden soll. Nun, da sich der Staub gelegt hat, wollten wir uns die Zeit nehmen, die Situation und die verschiedenen Optionen näher zu erläutern.

Mit dem Vorschlag für eine Community-Treasury wollen wir sicherstellen, dass die Entscheidungen über nicht beanspruchte Token (Unclaimed Token) offen und von der Community bestimmt wird. Wir wollen auch die IOTA AS-Fork weiter erläutern.



Was sind die nicht beanspruchten Token?

Alle großen Kryptowährungsnetzwerke werden kontinuierlich aktualisiert, um ihre Kerntechnologien weiterzuentwickeln und zur Produktionsreife zu gelangen. Die meisten Updates erfordern einfache Software-Updates für Wallet-Benutzer, Entwickler oder Node-Betreiber. In seltenen Fällen beinhalten Upgrades brechende Änderungen, die es erforderlich machen, dass Token-Inhaber ihre Gelder migrieren. Zum Beispiel in Fällen, in denen Verschlüsselungsschemata oder Adressformate grundlegend geändert werden und keine Rückwärtskompatibilität gewährleistet werden kann. Migrationsprozesse sind typischerweise voll automatisiert und erfordern lediglich, dass Token-Inhaber ihre Token mit demselben Seed anfordern.

Das IOTA-Netzwerk hat seit dem Start des Genesis-Netzwerks im Jahr 2016 mehrere dieser Upgrades mit daraus resultierenden Token-Claim-Prozessen erlebt. Während die überwiegende Mehrheit der Token-Inhaber ihre Token erfolgreich beansprucht hat, hat dies ein kleiner Prozentsatz aus unbekannten Gründen nicht getan. Im Laufe der Jahre war es für die Mitarbeiter der IOTA Foundation ein ständiges Bemühen, den Claim-Prozess am Laufen zu halten und es den rechtmäßigen Token-Besitzern zu ermöglichen, ihre Token einzufordern und zu erhalten. Vor dem Chrysalis-Upgrade wurden alle nicht beanspruchten Token in mehreren Depot-Wallets gehalten, die von Personen kontrolliert wurden, die mit der IOTA Foundation verbunden sind.

Mit dem Start des Chrysalis-Netzwerks wurde der IOTA-Community die Möglichkeit gegeben, darüber abzustimmen, was mit nicht beanspruchten Token aus früheren Perioden geschehen soll. Es ist unsere Überzeugung, dass keine einzelne Person oder Entität die Kontrolle über diese Gelder haben sollte, persönlich von ihnen profitieren oder im Alleingang über ihre zukünftige Verwendung entscheiden sollte. Nur diejenigen, die ein berechtigtes Interesse an der Funktionalität und dem Wachstum des IOTA-Protokolls haben - die IOTA-Community - ist in der Lage, eine kollektive Entscheidung darüber zu treffen, was mit den fraglichen Token geschehen soll und wie sie zum Nutzen des Ökosystems verwendet werden sollen.



Wo sind die nicht beanspruchten Token derzeit?

Als Teil des Chrysalis-Upgrades können nicht beanspruchte Token aus früheren Perioden im neuen Netzwerk nicht beansprucht werden oder wurden nicht beansprucht. Die Token befinden sich derzeit im Pool der nicht migrierten Gelder - der alle nicht migrierten Gelder aus dem alten Netzwerk enthält - und wurden noch nicht für eine bestimmte Adresse oder einen Seed beansprucht. Diese Token können nur durch einen Snapshot des Ledgers bewegt werden, dem das gesamte IOTA-Netzwerk zustimmen müsste. Die Token werden in der Zukunft nach einer erfolgreichen Abstimmung der Community Governance verschoben (entweder an eine Adresse unter der Kontrolle der IOTA-Community, oder sie werden offiziell verbrannt (vernichtet).

Im IOTA AS-Netzwerk (siehe unten) sind alle entsprechenden Token für ihre Besitzer verfügbar und können frei übertragen werden.



Wie viele Token wurden nicht beansprucht?

Die fraglichen nicht beanspruchten Token stammen aus mehreren Anspruchsperioden zwischen 2016 und 2017: dem ursprünglichen Crowdsale, bei dem die Teilnehmer ihre IOTA-Token aus der Entstehungszeit beanspruchen mussten, zwei 2016 durchgeführten Netzwerk-Upgrades und der CURL-Adresswiederverwendung aus 2017, bei der Gelder für Token-Inhaber gesichert wurden.

Der Anspruch Prozess für diese Token ist immer noch im Gange und ist offen bis zum 16. Juni 2021. Dies bedeutet, dass wir die genaue Anzahl der nicht beanspruchten Token erst nach diesem Stichtag kennen werden. Bei der aktuellen Bewertung schätzen wir die nicht beanspruchten Token auf mehr als 120 Mio. $.



Was ist die IOTA AS-Fork?

Die Macht der Dezentralisierung ist nur möglich, wenn die Gemeinschaft in der Lage ist, zwischen den möglichen Optionen zu wählen. Der Start des Chrysalis-Netzwerks in der vergangenen Woche bot der Community zwei Netzwerke, an denen sie teilnehmen konnte:

  • Das IOTA Chrysalis Netzwerk, in dem die nicht beanspruchten Token im nicht migrierten Pool verbleiben. Die die IOTA-Community kann in einer bevorstehenden Governance-Abstimmung entscheiden, ob die nicht beanspruchten Token einem IOTA Community Treasury Fund zugeführt oder verbrannt werden sollen.
  • Das IOTA AS-Netzwerk, in dem die nicht beanspruchten Token vollständig verfügbar und übertragbar sind. In diesem Netzwerk wird keine Abstimmung der Community stattfinden.


Die Community hat einen öffentlichen Validierungsprozess des Genesis-Snapshots beider Netzwerke durchlaufen. Nachdem die Snapshot-Validierung abgeschlossen war, wurden beide Netzwerke implementiert und für die Community zur Teilnahme geöffnet. In ähnlicher Weise, wie sich Ethereum nach dem DAO-Hack von Ethereum Classic abspaltete, spaltete sich IOTA von IOTA AS ab, um die IOTA-Community zu ermächtigen, über die Zukunft der nicht beanspruchten Token zu entscheiden. Letztendlich liegt es an der IOTA-Community, zu entscheiden, welches Netzwerk sie unterstützen möchte.

Wenn Sie sich mit dem IOTA AS-Netzwerk verbinden möchten, wenden Sie sich bitte einfach an die Node-Betreiber auf unserem Discord. Um beiden Netzwerken eine faire Chance auf Erfolg zu geben, werden migrierte Token aus dem alten IOTA-Netzwerk auf beide Forks migriert und sind dort verfügbar. Die IOTA Foundation wird das IOTA AS Netzwerk bis zum 31. Mai weiter betreiben. Sie überlässt es aber der Community, eine Gruppe zu bilden, die die Wartung des IOTA AS Netzwerks weiterführt.



Wie fordere ich Token an, wenn ich betroffen bin?

Der Prozess für nicht beanspruchte Token wird offiziell bis zum 16. Juni 2021 fortgesetzt. Bevor Sie sich an uns wenden, stellen Sie bitte sicher, dass Sie einen gültigen Anspruch oder Rückforderungsfall haben. Wenn Sie glauben, dass Sie einen haben, folgen Sie bitte dieser Anleitung für detaillierte Anweisungen, wie Sie Ihren Anspruch bei der IOTA Foundation zur Überprüfung einreichen:

https://hackmd.io/@IOTA-X-TEAM/r18PcdTwO#IOTA-post-Chrysalis-reclaim-process. Sie können sich auch an unser Team auf Discord wenden, um weitere Unterstützung zu erhalten.

Stellen Sie sicher, dass Sie sich vor dem 16. Juni 2021 um 23:59 UTC melden.



Was ist der Vorschlag für das IOTA Community Treasury?

Die IOTA-Community wird in der Lage sein, darüber abzustimmen, ob alle nicht beanspruchten Token aus früheren Netzwerk-Updates in eine offizielle dezentrale Community Treasury zugewiesen werden - oder ob sie verbrannt werden sollen. Diese IOTA Community Treasury würde völlig unabhängig vom bestehenden IOTA Ecosystem Development Fund (der von der IOTA Foundation betrieben wird) arbeiten und würde komplett von der IOTA Community verwaltet werden. Andere Communities, wie Polkadot, haben bereits viel Erfolg mit ihrer eigenen Community Treasury.


Was die IOTA Community Treasury zu einem aufregenden Vorschlag macht, ist, dass sie unsere Community vollständig befähigt, das Wachstum des IOTA-Ökosystems zu finanzieren und zu beschleunigen. Jeder wäre in der Lage, Zuschüsse für neue IOTA-basierte Projekte und Aktivitäten vorzuschlagen, z.B. das Organisieren von Meetups, das Ausrichten von Community-Events, das Bauen von dApps, etc. Mit einer Treasury wäre die IOTA-Community in der Lage, viele Innovationen zu finanzieren und Anreize für Teams und Projekte zu schaffen, die auf IOTA aufbauen.

Indem wir die IOTA-Community mit einer Community Treasury ausstatten, würden wir nicht nur das IOTA-Netzwerk vollständig dezentralisieren, indem wir den Koordinator abschaffen, sondern auch unser Ökosystem und die Projektfinanzierung darin weiter dezentralisieren. Es würde keine Abhängigkeit von irgendwelchen Entitäten oder Individuen geben. Stattdessen wäre die IOTA-Community in der Lage, Aktivitäten vollständig selbst zu verwalten und zu finanzieren, was eine sehr aufregende Perspektive ist, um unser Wachstum und die Dezentralisierung voranzutreiben.

Die genauen Details, wie die IOTA Community Treasury betrieben werden würde, müssen von der Community selbst definiert werden. Wenn Sie daran interessiert sind, an den Diskussionen und Debatten teilzunehmen, stellen Sie bitte sicher, dass Sie dem #community-governance-Kanal auf Discord beitreten. Alle Details und Diskussionen werden auf diesem Github-Repository gehostet werden.

Mit der bevorstehenden Veröffentlichung des IOTA Smart Contract Protokolls werden wir höchstwahrscheinlich in der Lage sein, mit neuen Wegen der Verwaltung der Treasury zu experimentieren und diese umzusetzen. Nach einer erfolgreichen Governance-Abstimmung erwarten wir, dass die IOTA Community Treasury mit dem Start von IOTA Smart Contracts voll funktionsfähig sein wird.



Wie wird die Governance-Abstimmung funktionieren? Wann wird sie stattfinden?

Die genauen Details, wie die Governance-Abstimmung funktionieren wird, müssen noch definiert werden und bedürfen der Zustimmung der breiteren Community. Im Prinzip kann jedoch jeder IOTA-Token-Inhaber im aktualisierten Chrysalis-Netzwerk teilnehmen und mit seinem Token-Bestand für die von ihm bevorzugte Option stimmen. Um allen die Möglichkeit zu geben, an der Abstimmung teilzunehmen, werden wir zumindest warten, bis die großen Exchanges ihren Betrieb wieder aufnehmen und die Ledger Nano-Integration in Firefly abgeschlossen ist, sowie den Nutzern ein paar zusätzliche Wochen geben, um ihre Token auf das Chrysalis-Netzwerk zu migrieren und an der Abstimmung teilzunehmen. Wir gehen davon aus, dass die Governance-Abstimmung über die Firefly-Wallet stattfinden wird und werden die Community rechtzeitig mit weiteren Details über alle unsere öffentlichen Kommunikationskanäle informieren.



Was wird nach der Abstimmung passieren?

Wenn die Community für die Einrichtung eines IOTA Community Treasury Fund stimmt, werden wir gemeinsam die erste IOTA DAO aufbauen! Die IOTA Community Treasury kann erst dann voll einsatzfähig sein, wenn Smart Contracts auf dem IOTA Mainnet ausgerollt werden. Bis dahin sollte die Community genügend Zeit haben, um verschiedene Governance-Strukturen auszuarbeiten, vorzuschlagen, zu diskutieren und zu debattieren, um die Treasury erfolgreich zu verwalten.

Sobald das IOTA Smart Contract Protokoll auf dem Nectar-Netzwerk live ist, wird die Community in der Lage sein, mit verschiedenen DAO-Governance-Strukturen zu experimentieren und diese zu testen.



Was ist mit den Opfern des Trinity-Hacks?

Beim Trinity Wallet-Hack im letzten Jahr haben mehr als 40 Community-Mitglieder ihre Token aufgrund einer bösartigen Bibliotheksintegration eines Drittanbieters verloren. Nach diesem unglücklichen Ereignis wurde der Community ein großzügiges Versprechen gegeben, die Opfer zu entschädigen und sie aus persönlichen Mitteln zu entschädigen. Da dies nie geschah, wurde die Last dann auf die IOTA Foundation gelegt, dieses öffentliche Versprechen zu erfüllen und eine Lösung zu finden.

Mit dem Ende der Anspruchsfrist möchten wir die Gelegenheit nutzen, einen Teil der nicht beanspruchten Gelder für die Opfer des Trinity-Hacks zu verwenden. Es sollte beachtet werden, dass sich die nicht beanspruchten Gelder, die verwendet werden, in einem verwahrten Wallet der IOTA Foundation befinden.

Wir hoffen, dass wir mit der Zustimmung der breiteren Community ein positives Ende setzen und gemeinsam vorwärts gehen können.



Was ist mit nicht beanspruchten Token aus der Chrysalis-Migration?

Die Migration des alten IOTA-Netzwerks zu Chrysalis (und IOTA AS) ist derzeit im Gange und wird mindestens bis zum Coordicide (der vollständigen Dezentralisierung des IOTA-Netzwerks durch die Entfernung des Coordinators) voll automatisiert weiterlaufen. Nach Coordicide werden wir der Community eine weitere Governance-Abstimmung vorlegen, um über das zukünftige Cutoff-Datum für die Migration von Token aus dem IOTA Legacy-Netzwerk zu entscheiden. Nach Erreichen dieses Stichtags werden die Token aus der aktuellen Migration ebenfalls in die dann hoffentlich bereits etablierte Community Treasury eingebracht oder verbrannt, abhängig vom Ergebnis dieser Governance-Abstimmung.



Wurde dies von Anwälten geprüft?

Ja.