Shelli - Über Zahlungen hinaus

Hinweis: Masked-Authenticated-Messaging (MAM) wurde mittlerweile in IOTA Streams umbenannt, im Artikel stehen noch die alten Bezeichnungen.

Ein weiteres spannendes Projekt, welches ich im Auge behalten werde, über die technischen Ansätze bzw. Lösungen gibt es hin und wieder neue Informationen, sobald es etwas zu berichten gibt werde ich diese Seite aktualisieren.

Zusammenfassung und Übersetzung diverser Blogartikel von Autor Nikki Karg.

In den letzten Monaten hat sich gezeigt, dass das IOTA-Netzwerk ein immer größeres Ökosystem bildet, dessen Anwendungsfälle von Marktplätzen, Automobil-, Lieferketten- und Community-Projekten bis hin zum Handel mit Waren und Dienstleistungen reichen. Immer mehr renommierte und vertrauenswürdige Einrichtungen entdecken und nutzen die Eigenschaften des Tangle in ihrem Geschäftsbereich oder zum Nachweis von Konzepten (PoC).

Das Hauptaugenmerk bei jedem neuen Unterfangen liegt auf der Reduzierung der Komplexität, der Vereinfachung von Methoden, die "Schmerzen lindern", der Kostenreduzierung und schließlich der Wertschöpfung mit neuen Geschäftsmodellen. Da viele dieser Geschäftsmodelle auf der gebührenfreien, skalierbaren und unveränderlichen IOTA-Technologie basieren, muss jede Einheit mit dem Austausch von "Geld" zwischen den verschiedenen Einheiten, Käufer und Verkäufer, interagieren. Der Zahlungsprozess kann als eine Notwendigkeit angesehen werden und wird nicht durch negative Emotionen begleitet, aber dies kann schnell eskalieren, wenn die Compliance-, Steuer- und Buchhaltungsebene betroffen ist. Diese Bereiche sind für jedes Unternehmen oder jede Privatperson, die Handel treiben will, unvermeidlich und müssen geregelt werden.

Zu Beginn eines jeden Projekts werden diese Themen für Unternehmer, Hersteller oder Unternehmen, die einen Proof-of-Concept erstellen, nicht auftauchen, aber sie werden unweigerlich auf lange Sicht ins Spiel kommen. Als Innovator wollen Sie sich ausschließlich auf das Produkt konzentrieren und nicht die langwierigen und komplexen Themen wie Zahlungsabwicklung, Rechnungserstellung, Buchhaltung, Rechnungsprüfung, Steuern und die allgemeine Einhaltung staatlicher Vorschriften in den Vordergrund stellen.

 

An dieser Stelle kommt Shelli ins Spiel:

Shelly möchte jedem, der mit IOTA-Zahlungen in Kontakt kommt, ein einfach zu bedienendes und integrierbares Rechnungs- und Buchhaltungswerkzeug zur Verfügung stellen. Ziel ist es, die IOTA-Community von der Last rund um das Thema konforme Zahlung, Rechnungserstellung und Buchhaltung zu befreien, so dass man sich ganz auf ihre Prototypen konzentrieren kann!

 

Vertrauen & Wahrheit

Aufgrund der einzigartigen Eigenschaften des Tangle, nämlich Unveränderlichkeit, keine Transaktionsgebühren und selbstverständlich die Skalierbarkeit, kann man die Funktionalität einer normalen Rechnung erheblich erweitern. Mit den Tangle-Features wird sie zu einer zuverlässigen Quelle der Wahrheit. Durch die Befolgung von Compliance-Regeln und durch die zusätzliche Integration von Standards, wie z.B. eCl@ss, Unified Identity und viele andere wesentliche Erweiterungselemente, an denen die IOTA-Foundation und andere arbeiten, wird es zu einer Quelle, die jeder versteht und der letztlich jeder vertraut.

 

Die Rechnung als Oracle

Mit den genannten Informationen kann eine Rechnung als eine Art Oracle ( ein Informationssignal ) angesehen werden, von dem aus nun automatisch weitere Geschäftsvorgänge ausgelöst werden können. Sie wird zu einem lebendigen Dokument, das aktiv an der Lieferkette und am Informationsaustausch in den vertikalen Märkten teilnimmt. Beispielsweise kann man ausgewählte Rechnungsdaten mit Partnern teilen, um Factoring zu ermöglichen oder weitere wertvolle Dienstleistungen auszulösen, die im gesamten Unternehmen benötigt werden.
Die Shelli.io-Plattform hat das Ziel, solche und weitere Funktionalitäten zu ermöglichen, um einen vertrauensvollen Rechnungs- und Buchhaltungsdienst im Tangle mit dem Schwerpunkt auf dem Datenschutz zu schaffen.

 

 

 

Praktische Beispiele: Nachweis der Existenz Rechnungsdemonstranten

Erstellen einer Rechnung und deren Sicherung über das IOTA-DLT

 

Mit dem shelli.io-Rechnungsgenerator zeigen wir ein sehr vereinfachtes Konzept, wie eine Rechnung generiert und mit einem DLT-Netzwerk (natürlich IOTA) zusammengeführt werden kann.

 

Datenschutz geht vor

Diese Anwendung läuft vollständig in Ihrem Webbrowser und Shelli erhält keine Daten. Sie kann also offline verwendet werden und ist vollständig GDPR-konform!

 

Rechnungs-Authentifizierer

Der Rechnungsgenerator kann die Echtheit jeder mit ihm erstellten Rechnung bestätigen. Bei der Erstellung erzeugt er einen Hash aus der Rechnung und speichert ihn im Tangle, an der Rechnungsadresse. So ist er direkt mit den Zahlungsdaten verknüpft. Der Rechnungsempfänger kann die Richtigkeit der Rechnung mit jedem "Proof of Existence-Tool" beweisen und sich der Echtheit der Rechnung sicher sein, und Hacker können die Rechnungsadresse nicht ändern! Darüber hinaus kann die Prüfung von jedem Unternehmen durchgeführt werden, das Zugang zum Tangle hat.

 

 

Wie weit Fortgeschritten ist das Projekt ?

Mit den Partnern testet Shelli eine erste Form des IOTA-Zahlungsrechnungsdienstes einschließlich des vorgestellten Rchnungsgenerators. Mit diesen beiden Bausteinen können Entwickler Rechnungen erstellen, die durch jede Art von Kauf mit der IOTA als Zahlungsmethode ausgelöst werden.


Shelli ist aktiv auf der Suche nach weiteren Pilotprojekten im IOTA-Ökosystem, um über ihre Bedürfnisse bei der Handhabung von Rechnungen und der Buchhaltung zu sprechen und um allgemein Feedback über unsere Dienstleistungen zu erhalten, und natürlich, um den Prototyp des Pilotprojektes zum Laufen zu bringen!

 

Wie geht es weiter?

Die nächste Iteration wird die Grundlage für die Konformität mit § 14 UStG (Mehrwertsteuer etc.) (für Deutschland) beinhalten, mit den Herausforderungen der Differenzierung der Rechnungsarten für M2M-, B2B-, B2C-, C2C-Geschäfte und wie man die notwendigen Informationen erhält, um eine konforme Rechnung auszufüllen.

 

Zahlungs-Warnungen

Benachrichtigung über eingehende Zahlungen an die IOTA-Rechnungsadresse. Dieser Shelli-Service kann auch im Browser ausgeführt werden und benachrichtigt den Benutzer, wenn die Zahlung eingegangen ist. Es ist auch möglich, innerhalb des Shelli-Dienstes eine E-Mail oder SMS an Ihr Telefon zu senden.

 

Speicherung der Rechnung

Unternehmen müssen Rechnungen mindestens 10 Jahre lang aufbewahren. Das ist eine lange Zeit, und es ist nicht einfach, die Anzahl der Rechnungen zu bewältigen, was die Dauer und die aufkommende M2M-Wirtschaft betreffen. Nichtsdestotrotz muss alles strukturiert und damit leicht prüfbar sein. Shelli wird Speicherdienste anbieten, bei denen die Rechnungen auf der Shelli-Infrastruktur gespeichert und verschlüsselt werden. So können Sie jederzeit und von überall auf Ihre Rechnungen zugreifen.

 

Rechnungs-Erinnerungen

Wenn wir an die normale Wirtschaft denken, muss man berücksichtigen, dass nicht alles direkt, sondern erst später bezahlt wird. Hier müssen wir über die Fälligkeit der Zahlung und den Skontoabzug nachdenken (wird in der Zukunft diskutiert). Vorerst implementiert Shelli eine einfache Rechnungs-Erinnerung, bei der Shelli automatisch eine Mahnrechnung erstellt, wenn ein Fälligkeitsdatum nicht eingehalten wurde, und eine Mahnung an die Buchhaltung sendet.

Tool zum Nachweis der Existenz: https://github.com/iotaledger/iota-poex-tool

Tool für andere Webseiten: https://iota-poex.dag.sh

 

 

 

IOTA Multisource MAM Price Ticker

Mini-Demo-Service für Rechnungen

Derzeit ist es für Käufer und auch Verkäufer schwierig, den Preiswert eines Produkts zu ermitteln, wenn nur die MIOTA-Währung angezeigt wird. Um diesen Effekt zu verringern, ist es vorerst notwendig oder unabdingbar, den Preis zuverlässig in Euro umzurechnen. Dafür haben wir den Multisource MAM Price Ticker entwickelt

Ein Verkäufer kann einen festen Wert in Euro oder MIOTA definieren und die Umrechnung in eine der Währungen erhalten. Natürlich ist es wichtig, dass ein Verkäufer die endgültige Währung definiert, in der er bezahlt werden möchte, und das Tool als Umrechnungsmechanismus oder ausschließlich zu Informationszwecken verwendet.

 

Wie funktioniert es?

Die Magie hinter dieser Demo geschieht auf der Serverseite shelli.io/services . Da jeder "Krypto" -Austausch einen leicht unterschiedlichen MIOTA-Preis hat, nehmen wir den Durchschnitt aus mehreren Börsen, um Ausreißer zu eliminieren. Anschließend stellen wir den „neuen“ Preis in einem öffentlichen MAM-Kanal zur Verfügung. (Es muss erwähnt werden, dass dieser Preis weder der schlechteste noch der beste Wechselkurs ist.)

MAM steht für Masked Authenticated Messaging, das auf der zweiten Ebene (Layer) des IOTA-Protokolls ausgeführt wird. Der Herausgeber eines MAM Kanals veröffentlicht Nachrichten auf dem Kanal und Abonnenten können sie lesen. In unserem Fall handelt es sich bei diesen Nachrichten um Daten mit dem berechneten Durchschnittspreis. So können Sie die Preisdaten von überall direkt aus dem Gewirr abrufen. Alle Daten sind unveränderlich und werden dauerhaft über Permanodes gespeichert.

Das Bild zeigt den IOTA MAM Explorer ( https://mam-explorer.firebaseapp.com/ ) mit zwei MAM-Nachrichten mit den Preisdaten und einem Zeitstempel.

 

 

Wie aus dem jüngsten Chain Link Oracle-Fehler https://twitter.com/BAND_Jedi/status/1238159760291061760 hervorgeht, ist ein Quorum-basierter Preisticker erforderlich, um Risiken und Abhängigkeiten zu beseitigen.

 

 

Nehmen Sie Kontakt mit Shelli auf, wenn Sie mehr über uns und die Rechnungsstellung erfahren möchten. Auf Basis von IOTA sollen nun neue Geschäftsverarbeitungsmodelle definiert werden .

Bleiben Sie über Fortschritte auf dem Laufenden und folgen Sie Shelli auf Twitter: https://twitter.com/shelli_io

Hinweis: Die Webseite  https://shelli.io/  befindet sich derzeit noch im Aufbau (Stand 23. Feb'20)

 

 

Zuletzt bearbeitet: 14.03.2020