SmartOptz

Das 2014 gegründete Unternehmen SmartOptz PLT mit Sitz in Petaling Jaya (Malaysia), hat es sich zur Aufgabe gemacht, eine auf dem IOTA Protokoll basierende Patientenfernüberwachung in Krankennhäusern, Pflegeheimen oder auch für den privaten Gebrauch mit mobilen E-Health Geräten zu ermöglichen. Ziel ist es, dass diese Gesundheitsüberwachungsgeräte alle aufgezeichneten [i] EMR-Daten (Electronic Medical Record) an ein Gesundheitsportal senden, in diesem Portal sollen alle Daten ohne persönlichen Bezug zum Patienten gespeichert werden. Die Lösung umfasst medizinische Bluetooth-Geräte, mobile Apps und Cloud-Dienste. Mit der mobilen Missi health-App können Patienten ihren behandelnden Ärzten über einen bestimmten Zeitraum hinweg wichtige Gesundheitstrends, z. B. Blutdruckdaten zur Verfügung stellen, um fundiertere Entscheidungen zu treffen. Darüber hinaus ermöglichen die Cloud-Dienste die Fernüberwachung des Gesundheitszustands des Patienten durch den Patienten selbst oder durch Familienmitglieder.

SmartOptz hat die Einrichtungslizenz der Medical Device Authority als lokaler Bevollmächtigter erhalten, die für den Import und Vertrieb von Medizinprodukten erforderlich ist.

[i] Der EMR-Datensatz ist ein Patientendatensatz, er wird in der Regel in medizinischen Institutionen wie Krankenhäusern oder Kliniken erstellt und von Ärzten und Medizinern gepflegt. Da der EMR-Datensatz über Netzwerke ausgetauscht werden kann, stellt er für alle beteiligten Gesundheitsdienstleister eine wichtige Hilfe dar. Derzeit sind solche Daten nicht ausreichend gesichert, beispielsweise könnte das gesamte Klink Personal auf die sensibelsten Daten der Patienten zugreifen.

 

Der CEO Brian Bong ist Mitglied des IOTA Evangelist Network (IEN) mit über 20 Jahren Erfahrung in der Krankenhaus-IT, wo er Beratungs- und Projektmanagementleistungen für schlüsselfertige Krankenhausprojekte anbietet. Brian entdeckte die IOTA Distributed-Ledger-Technologie Ende 2017 und ist seitdem begeistert über die riesigen Möglichkeiten, welche sich bei der Gestaltung der zukünftigen Anwendungen für die Maschine zu Maschinenwirtschaft, Industrial 4.0, IoT, Smart-Cities, Energie, Mobilität, Finanzen und vor allem für das Gesundheitswesen ergeben. Brian hat zudem die IOTA Kuala Lumpur Community gegründet, um interessierte Parteien zu ermutigen, Anwendungen mit der IOTA Distributed Ledger Technologie zu erstellen.

 

Mit der Lösung von SmartOptz, werden dem Patienten die alleinigen Rechte an den gesammelten Gesundheitsdaten gegeben. Um auf diese persönlichen Gesundheitsdaten zugreifen zu können, wird für die Authentifizierung eine IOTA basierende selbstsouveräne Gesundheit-ID benötigt. Diese wird im IOTA Tangle gespeichert und authentifiziert den Patienten gegenüber dem SmartOpz Data Access Server. Dadurch entfällt die Notwendigkeit, die Telefonnummer und die E-Mail-Adresse des Benutzers anzufordern, dies ist ein wichtiger Schritt, um den Patienten anonym zu halten.

Diese vom Patienten selbsterstellte ID (private-key) ist praktisch der Gesundheitsausweis, nur mit diesem private-key des Patienten kann beispielsweise per QR-Code-Scan mit dem Smartphone auf die Gesundheitsdaten im Gesundheitsportal zugegriffen werden. Somit hat der Patient seine persönlichen Gesundheitsdaten immer unter Kontrolle und kann diese exklusiv dem behandelnden Arzt für eine Analyse zur Verfügung stellen. SmartOptz verfügt von Haus aus nicht über den master-key, um auf eine einzelne Krankenakte im Portal zuzugreifen, auch dies muss vom Patienten genehmigt werden.

 

Die drei herausragendsten Systemkomponenten sind:

  • Missi Health App: Die App stellt eine Verbindung zu diversen Bluetooth-Medizinprodukten her, um wichtige Gesundheitsdaten zu sammeln und Ihren persönlichen Gesundheitsstatus an einem einzigen übersichtlichen Ort anzuzeigen. Unter anderem kann dort auch der Trend ihrer Vitalfunktionen mit Ihren Familienmitgliedern geteilt werden.
  • Vitalzeichen Überwachungssystem: Das SmartOptz Vital Sign Monitoring System (VSMS) ermöglicht die kabellose Übertragung von Vitaldaten am Bett zur Überwachung an die Pflegestation. Das Pflegepersonal muss die Vitaldaten des Patienten nicht mehr auf Papier schreiben …
  • IOTA Distributed Ledger Technologie: IOTA ist eine Blockchain ohne Block und Kette. Die Manipulationssicheren und Gebührenfreien Transaktion ist ideal für medizinische IoT-Geräte.

 

 

Bildquellen: smartoptz.com

 

 

Hauptaktivitäten und Kerngeschäfte:

  • Krankenhaus-IT-Beratung und Projektmanagement
  • Entwicklung von Remote Health Vitals Monitoring unter Verwendung von Bluetooth-Medizingeräten, mobilen Apps und Cloud-Diensten
  • Entwicklung des Bandbreitenoptimierers und des Server Load Balancers
  • Open Networking Design- und Implementierungsservices

 

 

Krankenhaus-IT-Beratung und -Dienstleistungen:

  • Krankenhaus-IT-Machbarkeitsstudie, Implementierungsstrategie, Anforderungsstudien und Workflow-Optimierung
  • Krankenhaus-IT-Systemdesign, Schnittstellendesign und Überprüfung der Infrastruktur
  • IT-Planung und Beschaffung, einschließlich der Entwicklung technischer und funktionaler IT-Informationen, des Implementierungsplans, der Budgetierung, der Unterstützung bei der Beschaffung und der Bewertung von Ausschreibungen
  • Implementierungsdienste, einschließlich Koordination der Benutzerakzeptanzprüfung, Schulung, Überwachung der Installation, Prüfung und Inbetriebnahme

 

 

Netzwerkoptimierung:

  • SmartOptz Bandwidth Optimizer (Video, engl.) reduziert die Überlastung des Internetverkehrs und reserviert dedizierte Bandbreite für kritische Geschäftsanwendungen, E-Mail, IP-PABX (Internet-Protocol Private-Automatic-Branch-Exchange ist ein Telefonsystem in einem Unternehmen, das Anrufe zwischen Unternehmensbenutzern auf lokalen Leitungen umschaltet und es allen Benutzern ermöglicht, eine bestimmte Anzahl externer Telefonleitungen unter Verwendung des Datennetzwerks (IP-Teil) gemeinsam zu nutzen), usw.
  • Der SmartOptz Application Deliver Controller (ADC) ist ein dediziertes Hochleistungssystem, das die Anwendungsflüsse ausgleicht und eine hohe Verfügbarkeit von unternehmenskritischen Anwendungsplattformen und Servern garantiert
  • SmartOptz arbeitet mit Cumulus Networks zusammen, um die Netzwerkskalierbarkeit zu vereinfachen, indem in das Lernen und die Förderung von Open Networking in der Region investiert wird.

 

 

 

Update

Am 05. November 2019 twitterte der CEO Brian Bong über die erfolgreiche Demonstration eines SmartOptz-Gateways. Dieses Gateway stellt die Konnektivität mit Bluetooth-Medizinprodukten in direkter Umgebung her und ermöglicht diesen den Datenupload über WLAN auf das Gesundheitsportal. Mit der IOTA-Wallet im Inneren erzeugt diese Gateway einen vertrauensvollen Strom von Gesundheitsdaten.