SOCIETY2

Bringt Privatsphäre, Kontrolle und gebührenfreie Zahlungen für Social-Media

02.Mai'20

Ben Royce Head of Development und Joseph Skewes, Head of Operations erschaffen zusammen mit ihrem Team SOCIETY2, ein dezentralisiertes Social-Media Framework (dt. Rahmenwerk) für Content Creators (Inhalt Schaffende), Soziale Plattformen und Medien Konsumenten.

Im folgenden habe ich Teile der Webseite übersetzt, um zu beschreiben, welche ambitionierte Idee sich hinter dem Projekt verbirgt.

 

 

SOCIETY2 - Worum geht's?

Der Start von Bitcoin im Jahr 2009 brachte ein neues Ökosystem und eine neue Sichtweise hervor, durch die wir mit Hilfe der Distributed-Ledger-Technologie (DLT) die Verwaltung von Währungen, Vermögenswerten, Daten und der Gesellschaft neu überdenken können. Sechs Jahre später erweiterte das Team der IOTA diese Vision mit einem Protokoll, das den erlaubnislosen Austausch von Werten und Daten ermöglicht, dabei aber gleichzeitig gebührenfrei bleibt (Beseitigung von Schwachstellen) und Skalierbarkeit durch eine neue Architektur (Art der Organisation von Daten und Bestätigung von Transaktionen) bietet.

Kommunikation, sei es im sozialen, beruflichen oder politischen Bereich, ist ein wichtiges Schmiermittel in den Rädchen der Gesellschaft. Soziale Medien ermöglichen es uns, über Online-Communities zu kommunizieren, Ideen auszutauschen und uns auszudrücken. Wenn wir mit anderen über soziale Medien kommunizieren wollen, ist es von entscheidender Bedeutung, dass keine zentrale Autorität entscheidet, ob wir das dürfen oder nicht. Profile und Inhalte der sozialen Medien sollten übertragbar sein, so dass wir, wenn wir mit einer Plattform unzufrieden sind (oder sie mit uns unzufrieden sind), leicht wechseln können, was einen gesunden Marktplatz von Plattformen fördern sollte, die bereit sind, um unsere Inhalte oder unsere Aufmerksamkeit zu konkurrieren.

SOCIETY2 wurde von den Ökosystemen und Anwendungen inspiriert, die durch die Nutzung von DLT möglich wurden, und baut auf der IOTA auf. Unsere Mission bei SOCIETY2 ist einfach: Wir wollen den Nutzern sozialer Medien Wahlfreiheit und Kontrolle ermöglichen. Unser Ziel ist es, die Kontrolle über persönliche Daten, soziale Medieninhalte und Kommunikation wieder in die Hände derjenigen zu legen, die sie an Internet- und Social-Media-Oligopole verloren haben. Der Einsatz von DLT zur Verwaltung unserer Online-Identität und zur Speicherung oder Verwaltung von Inhalten in sozialen Medien bietet uns eine Wahlmöglichkeit.

 


Wie funktioniert es?

IOTA Streams ist ein Framework für kryptographische Anwendungen, und SOCIETY2 arbeitet an der Erweiterung dieser Funktionalität, um als Werkzeugkasten für Standard-Social-Media-Funktionen zu dienen, wobei diese Erweiterungen gemeinsam als Software-Framework für Plattformen (denken Sie an Apps, Foren, Websites und mehr) für die Veröffentlichung von Social-Media-Inhalten gebündelt werden. Eine Bibliothek von Methoden, Merkmalen, Ereignissen usw., die allen Social-Media-Beispielen gemeinsam sind, kann für die Nutzung durch jedermann entnommen werden. Alle Arten von Webseiten und Apps können schnell instanziiert werden.

Im Mittelpunkt von SOCIETY2 und vieler anderer Projekte steht das Konzept der dezentralen Identität (Decentralized Identity, DID). Anstatt dieselbe Identität über viele verschiedene Instanzen hinweg für verschiedene Social-Media-Unternehmen neu zu erstellen, sollte ein Inhaltsersteller oder Medienkonsument nur eine einzige Identität benötigen. Diese Identität kann dann mit Hilfe des SOCIETY2-Frameworks ganz oder teilweise mit vielen verschiedenen Anwendungen und Websites geteilt werden.

 

Traditionelle Soziale Medien

Keine Privatsphäre, keine Wahlfreiheit, keine Kontrolle, finanzielle Aussperrung.

 

Daten werden in Silos gespeichert (nur für eine Plattform verfügbar). Sie sind eingesperrt. Sie können Ihre eigenen Daten nicht kontrollieren.

Keine Privatsphäre. Ein Unternehmen kennt Ihr ganzes Leben und alle Ihre persönlichen Daten, die potenziell ausgenutzt werden können.

Sie profitieren von Ihrer Identität und Ihrem Inhalt, ohne Rücksprache mit Ihnen und ohne finanzielle Gegenleistung.

Keine Wahlmöglichkeit. Sie halten sich an die willkürlichen, plumpen Regeln einer Plattform oder an den völligen Mangel an Moderation.


Dezentralisierte Soziale Medien

Echte Privatsphäre, Besitz und Kontrolle Ihrer Daten, Freiheit.

 

 

Die Daten werden auf dem Distributed Ledger gespeichert: IOTA's Tangle. Alles ist portierbar. Sie verwalten nur eine globale Identität.

Sie wählen explizit, transparent und einfach Ihr Niveau der Privatsphäre. Wenn es als privat gekennzeichnet ist, ist es wirklich, kryptographisch betrachtet, privat.

Sie wählen, ob Sie Werbeanzeigen wünschen. Sie werden dafür bezahlt, dass sie angezeigt werden, wenn Sie sich dafür entscheiden. Micropayments ermöglichen Gewinnbeteiligungen und andere faire Einkommensaufteilungen.

Plattformen konkurrieren um Ihre Aufmerksamkeit und richten sich an Sie. Wählen Sie eine, die zu Ihnen passt, oder erstellen Sie Ihre eigene aus einem Menü von Vorlagen.

 

Vorteile für Verfasser von Inhalten

  • Datenbesitz: Mit SOCIETY2 hat der Ersteller von Inhalten wieder die Kontrolle über seine Daten. Veröffentlichen Sie Ihre Inhalte direkt in einem Distributed Ledger und wählen Sie dann aus, auf welche Social-Media-Plattformen Sie Zugriff haben, um Ihre Inhalte zu sortieren und anzuzeigen.
  • Übertragbarkeit: Unser kryptografisch sicheres Framework bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Inhalte zu ändern oder zu löschen. Mit wenigen Klicks können Sie Inhalte von einer Plattform auf eine andere verschieben und Ihre Follower mitnehmen.
  • Monetarisierung: Sie veröffentlichen Ihre Inhalte in einem hochmodernen Distributed Ledger, in den auch problemlosen Finanztransaktionen abgewickelt werden können. Bauen Sie eine Einnahmequelle auf, indem Sie Plattformen Zugriff auf Ihre Daten oder Inhalte gewähren.

 

 

Vorteile für Soziale Plattformen

  • Weniger Datenprobleme: Mit Inhalten und persönlichen Daten, die vom Benutzer über unser Framework kontrolliert werden, gehören Datenschutzbedenken der Vergangenheit an. Konzentrieren Sie sich auf die wichtigen Dinge, z.B. wie Ihr Algorithmus für Ihre Nische am besten funktioniert.
  • Unmittelbarer Inhalt: Wenn sich ein Benutzer anmeldet, kann er historische Beiträge und Follower sofort auf Ihre Plattform importieren. Die Barrieren, etablierte Autoren von Inhalten auf Ihre Plattform zu locken, wurden gesenkt. Akquirieren Sie!
  • Ehrliche Einnahmen: Vergessen Sie Cambridge Analytica. Sie müssen keine zwielichtigen Wege mehr finden, um aus den Nutzern einen Wert zu ziehen. Arbeiten Sie mit den Urhebern zusammen, um Inhalte zu monetarisieren, Gewinne zu teilen oder Mikrozahlungen für den Zugang der Verbraucher zu verlangen.

 

 

Vorteile für Medienkonsumenten

  • Wählen Sie die Daten, die Sie freigeben: In einigen Communities möchten Sie nicht mehr als ein Pseudonym teilen, in anderen möchten Sie vielleicht Ihren vollen Namen und Ihre Heimatstadt mitteilen. SOCIETY2 überträgt Ihnen die Verantwortung für die Auswahl der Daten, die Sie mit jeder Plattform teilen.
  • Einmalig Folgen: Haben Sie es satt, die verschiedenen Profile Ihrer bevorzugten Urheber aufzuspüren? Unsere Identitätsmerkmale ermöglichen es Ihnen, einem Urheber einmal zu folgen, und wenn Sie sich auf einer neuen Plattform anmelden, können Sie sich dafür entscheiden, ihm automatisch dorthin zu folgen.
  • Taschengeld: Plattformen, die SOCIETY2 verwenden, können Micropayments ermöglichen. Dies ermöglicht neue Geschäftsmodelle, wie z.B. die Bereitstellung von Einkommensquellen für diejenigen, die Anzeigen ansehen, weitergeben oder sich mit monetarisierten Inhalten beschäftigen.

 

 


Auf der Webseite gibt es diverse Möglichkeiten, um mit dem Team in Kontakt zu treten. Alle Verbesserungsvorschläge oder Hilfsangebote können dem Team sehr helfen.